· 

Wir haben es satt: Keine Gentechnik, kein Spritzgift, kein TTIP

Bernhard Wicke mit Katze vor Trecker
Vorbereitet für die Demo im Januar in Berlin

Demo in Berlin: Es war ein bunter und lautstarker Protestzug, der durch Berlins Mitte zog. Rund 23.000 Menschen trotzten mit uns gemeinsam der eisigen Kälte und gingen für die Agrarwende auf die Straße – viele von ihnen in bunten Tierkostümen und mit kreativen, selbstgemalten Plakaten.

 

Auch viele Bäuerinnen und Bauern haben das vorherrschende System der Agrarindustrie satt und beteiligten sich an der Demo. Mehr als 100 Traktoren rollten durch das Zentrum der Hauptstadt, um klar und deutlich zu zeigen: Wir brauchen die Agrarwende jetzt!

 

Die Demonstrantinnen und Demonstranten eint der Wunsch nach einer anderen Landwirtschaft: Einer Landwirtschaft, die uns mit gesunden Lebensmitteln versorgt ohne dabei die Natur zu zerstören, Tiere zu quälen, die Böden zu vergiften oder Bäuerinnen und Bauern durch immer niedrigere Preise in den Ruin zu treiben.

 

Die Demo in Berlin macht Mut. Sie zeigt, dass wir mit diesem Wunsch nicht allein sind. Und der kreative, bunte Protest macht Lust auf mehr.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0